Bwanie

Bwanie, weiblich, ca. 2013, ca. 55cm.

 

Bwanie sollte sterben....

Bwanie lebte bei einer Gruppe von Roma. Da sie nicht kastriert war, führte eins zum anderen und sie bekam Welpen. Bwanie war mit der Situation völlig überfordert. Jahrelange Mangelernährung und schlecht Versorgung der Welpen während der Schwangerschaft... So traf ihr Instinkt die Entscheidung, dass die Welpen es nicht schaffen werden. Und sie biss sie Tod.

Ihre Besitzer hatten dafür kein Verständnis. Tagelang wurde Bwanie ohne Futter gehalten. Immer wieder Schläge und Tritte! Die Nachbarn unternahmen nichts! Und dann kam der schlimmste Tag...

Man zog Bwanie aus den Schuppen und versuchte sie am Baum zu erhängen! Zum Glück kam in diesem Moment ihre Retterin vorbei!!! Nicht auszudenken, wie das sonst ausgegangen wäre!

 

Bwanie ist sehr lieb, freundlich, ausgeglichen und ruhig. Menschen gegenüber ist sie vorsichtig und skeptisch, was man ihr nicht verdenken kann! Bwanie ist sehr neugierig und lieb Leckerlies! Da vergisst sie schon mal ihre Skepsis und ihr Zögern. Fragend wird man dann angeschaut, wo denn der Rest ist oder ob es noch mehr gibt.

 

Bwanie ist eine aufgeweckte und sehr kesse Maus. Bwanie hat keinen Fehler gemacht, sondern die Menschen. Und wir sollten uns glücklich Schätzen, wenn wir nochmal eine Chance bei ihr bekommen sollten.

 

Bwanie sucht ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder. Ein souveräner Ersthund wäre ideal. Ansonsten sollte man Geduld, Zeit und viel Verständnis für sie haben. Ihr die Möglichkeit geben, in ihrem eigenen Tempo wieder Vertrauen fassen zu können.

 

Bwanie ist verträglich mit anderen Hunden.