Vermittlungsablauf

 

Ihr habt Euch entschlossen, einer Fellnase ein Zuhause zu geben. Dann schreibt uns doch bitte eine Email oder ruft uns an.

Ihr erhaltet dann von uns einen Fragebogen, den Ihr dann bitte ausfüllt und zurück an uns sendet.

Danach werden wir eine Vorkontrolle organisieren.

Wenn das alles positiv ist und es keine Einwände gibt, darf die Nase in ihr neues Zuhause ziehen.

 

Wir arbeiten mit einem zugelassenen Transportunternehmen zusammen. Die Hunde reisen nur mit Traces. Gestartet wird Freitags und die Hunde können dann am nächsten Tag am Treffpunkt abgeholt werden.

 

Bitte bedenkt immer, Sicherheitsgeschirr und Halsband sind Pflicht! Immer doppelt Sichern!!!!

Bei Angsthunden oder unsicheren Hunden ist eine Transportbox Pflicht bei der Abholung am Trapo!

 

Vom ersten Kontakt bis zur Ankunft des Fellis dauert das Adoptionsverfahren zwischen 3-5 Wochen. Bitte beachtet, dass Ihr bei der Ankunft des neuen Familienmitglieds Urlaub haben solltet. Damit das neue Familienmitglied sich schnell an Euch gewöhnen kann.

 

 

Schutzgebühr

 

Welpen bis 9-10 Monate ist die Schutzgebührt 250 Euro.

Hunde bis 8 Jahre ist die Schutzgebühr 280 Euro.

Senioren ab 8 Jahren ist die Schutzgebühr 150 Euro.

Handicap Hunde ist die Schutzgebühr 150 Euro.

 

Die Schutzgebühr beinhalten Entwurmung, Impfungen, Pass, Transport, Chip, Babesiose-Test und den 4DX-Test vor der Reise. Bei Hunden ab 10-12 Monaten die Kastration.

 

Bei Senioren und Handicap Hunden deckt die Schutzgebühr den Transport und die letzten Reisevorbereitungen. Alle anderen Kosten werden von uns getragen.

Uns entstehen pro Reisevorbereitung einschließlich Transport, Kosten in Höhe von 280€ pro kastriertem Hund. Gerne dürft Ihr also auch bei den Senioren und Handicap Hunden auf die Schutzgebühr von 150€ noch eine freiwillige Spende drauf legen.